Allgemein

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text]Sehr geehrter Herr Bürgermeister, Sehr geehrte Frau Wucherpfennig, vielen Dank für die Einladung zur Sitzung des öffentlichen Sozialausschusses. Eine zwingende Erforderlichkeit für diese Sitzung können wir selbst bei wohlwollender Betrachtung der Themen nicht erkennen.

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text]Die CDU-Fraktion begrüßt die Anregungen der Klever Vereine zur Aufwertung des städtischen Sportzentrums Bresserberg, die Umsetzung der bereits vom Rat gefassten Beschlüsse soll allerdings nicht länger verzögert werden.

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text]Herr Hiob, wie beurteilen sie rückwirkend das Wahlergebnis der CDU? Das Wahlergebnis zeigt, dass wir unsere Wähler in der vergangenen Wahlperiode nicht enttäuscht haben. Wir haben nicht dazugewonnen, aber auch nicht verloren, doch ist es uns gelungen, fast in allen Bezirken den Direktkandidaten zu ziehen. Das zeigt, dass wir nicht nur ein gutes Programm haben, sondern Persönlichkeiten in den einzelnen Wahlbezirken, denen die Wähler vertrauen.

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text]Trotz Störfeuer und Ablenkungsmanöver wie künstliche Verlängerungen der Sitzungszeit durch SPD und OK konnten alle erforderlichen Beschlüsse gefasst werden, in der überwiegenden Mehrzahl sogar einstimmig, ansonsten nur mit wenigen Gegenstimmen.

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text]Die Kreis Klever CDU Landratskandidatin Silke Gorissen und der Klever CDU-Bürger-meisterkandidat Wolfgang Gebing besichtigten die Klever Bauunternehmung Tönnissen.

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text]Die Frage nach der Verantwortung für Versäumnisse bei der Umsetzung von Ratsbeschlüssen, die Tim Tripp vor kurzem in seinem Kommentar stellte, ist rasch beantwortet:

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text]Das Sportstättenkonzept der CDU Kleve vom 16.04.2018, das der Rat der Stadt Kleve am 16.05.2018 mit großer Mehrheit und den Stimmen der SPD, zur Grundlage der Fortschreibung der Richtlinien zur Förderung des Sports gemacht hat, ist ein stabiler Rahmen, der die Vereine finanziell entlasten soll und durch Konzentration die Sportanlagen optimieren will.

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text]Es stimmt, Tim Tripp vom "Klever Wochenblatt" hat Recht: auch die CDU Fraktion im Rat der Stadt Kleve fragt seit Jahren mit Nachdruck und immer wieder mit rapide abnehmenden Verständnis, warum vom Rat längst beschlossene Projekte nicht umgesetzt werden.

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text]CDU Kleve möchte Landesförderprogramm Sportinfrastruktur für Kleves Sportstätten und Schwimmbad Marienschule nutzen.